Spirulina Blog

Durch die zunehmende Industrialisierung, sowie Automatisierung und der damit einhergehenden Belastung der Umwelt, einschließlich unserer Umgebungsluft, ist der Mensch schon von Kindesbeinen an einem aggressiven Kampf um die Gesundheit seines Körpers ausgesetzt. An erster Stelle steht dabei die menschlische Haut, welche das größte Organ am menschlischen Körper ist und die Barriere zwischen Umwelt und Organismus darstellt. Infolge dessen ist diese der größten Beanspruchung ausgesetzt. Dies kann durch einen gesunden Lebenswandel und einer unversehrten Hautverfassung zu großen Teilen ausgeglichen werden. Ist dieser Musterzustand jedoch nicht gegeben, kann der permanente physische Stress über kurz oder lang zu verschiedensten symptomatischen Auswirkungen führen. Diese können sich,  auf die Haut bezogen, in allgemeinen Symptomen, wie:

  • juckender Haut
  • schuppender Haut
  • entzündlicher Haut
  • und stark irritierter Haut

äußern. Aber auch an unsere jungen Leute, die mit täglichen Problemen, wie Akne oder unreiner Haut, zu kämpfen haben, sollte gedacht sein.

Hier unser Pflegetipp für Sie:

Mit den wohltuenden Kräften der Spirulina-Alge, welche auf den hohen Gehalt an Vitaminen, Eiweiß, Mineralstoffen, Spurenelementen und essentiellen Aminosäuren zurückzuführen sind, empfehlen wir das Pflegecreme-Set Juverio 8% + 6%, welches vornehmlich für geschädigte und stark irritierte Haut angewandt werden kann. Je nach Dauer der Anwendung und abhängig von der Symptomstärke, kann die Konzentration nach und nach verringert werden, bis hin zur Pflegecreme Juverio 4% oder 2%, welche primär für unreine bis schuppende, entzündliche und juckende Haut zur täglichen Pflege geeignet ist. Durch die verschieden hohen Konzentrationen frischer, bioaktiver Spirulina-Alge unterstützt jede Creme gezielt und individuell den Linderungsprozess Ihrer Haut.

Übrigens: Wenn Sie sich unsicher sind, welche unserer Pflegeprodukte für Sie geeignet sind, sprechen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gern!

Ihr Euspiron-Team

Zutaten:

  • Roggenmehl bio
  • Weizenmehl bio
  • Dinkelmehl bio
  • Dinkelflocken bio
  • Wasser
  • Sauerteig bio
  • Frischmasse Spirulina platensis
  • Biohefe
  • Brotgewürze
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Mehle vermischen,
  • Grube formen, Hefe hinein bröckeln, 1 TL Zucker zugeben und mit etwas Wasser und Mehl verrühren;
  • 15 min gehen lassen
  • alle anderen Zutaten zugeben und zu einem Teig verarbeiten
  • 45 min gehen lassen
  • wieder ca. 5 – 10 min kneten
  • 45 min gehen lassen
  • wieder kneten und zu Teigstrang formen
  • in gefettete und gemehlte Brotform hinein geben
  • 45 min gehen lassen
  • in Backrohr Schale mit Wasser stellen und Backofen mit 250°C vorheizen
  • Brotform in das Backrohr stellen und 10 min bei 250°C backen
  • Temperatur auf 200°C reduzieren und mind. 35 min backen
  • Form aus dem Backrohr nehmen und Brot aus der Form entnehmen
  • auf Kuchengitter auskühlen lassen.

Viele wissen mittlerweile, dass die Spirulina-Alge bei äußerlicher Anwendung, d. h. beim Auftragen auf die Haut, erstaunliche regenerative Wirkungen aufweist. Doch auch auf ihrem Weg durch das Verdauungssystem unseres Körpers können wir von den vielen gesundheitsförderlichen Eigenschaften profitieren. Das brachte uns auf die Idee, unser „blau-grünes Gold“ nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform einzunehmen, sondern mit unserer täglichen Nahrung – mit Brot. Das hat gleich 3 Vorteile:

  •  es schmeckt lecker
  •  ist super-gesund, denn wir nehmen damit alle wichtigen Spirulina-Inhaltsstoffe (Vitamine, Eiweiße, Mineralien etc.) ganz natürlich und „nebenbei“ auf (das regelmäßige Einnehmen der Tabletten entfällt)
  • backen macht Spaß!

In diesem Sinne: Viel Erfolg sowie Freude bei der Zubereitung und natürlich guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Euspiron-Team

Dank der Zusammenarbeit mit Hautärztin Frau Dr. med. Manuela Albrecht aus Wurzen (Sachsen) haben in den vergangenen Wochen mehr als 30 Patienten unsere Juverio Pflegecreme mit 8 % Spirulina-Anteil getestet. 

Die Patienten wurden gebeten u. a. die folgenden Kriterien zu bewerten:

  • Wirkung der Creme
  • Hautreaktionen 
  • Gefühl beim Auftragen
  • Einziehen der Creme
  • Wiederverwendung

In der Infografik haben wir die Ergebnisse zusammengefasst. Wir geben zu – wir sind schon etwas stolz! Gleichzeitig haben wir die Gelegenheit genutzt Frau Dr. Albrecht etwas ‚auszufragen’.

Euspiron: „Frau Dr. Albrecht, als Hautärztin begegnen Sie täglich Menschen mit Hautproblemen. Was sind heutzutage die häufigsten Erkrankungen bzw. Krankheitsbilder und wem haben Sie die Juverio Pflegeprodukte zur Anwendung empfohlen?“

Frau Dr. Albrecht: “Neben Neurodermitis ist Rosacea eine weit verbreitete Hautkrankheit. Dabei handelt es um einen chronisch entzündlichen Zustand der Gesichtshaut. Meist konzentriert sich die Erkrankung in der Gesichtsmitte und zeichnet sich durch Rötungen und eine trockene, gespannte oder auch juckende Gesichtshaut aus. Bei Menschen ab dem 40. Lebensjahr sind zudem UV-Schäden häufig zu beobachten. Je nach Grad der Erkrankung bietet die Spirulina-Alge mit ihrer beruhigenden, juckreizlindernden und auch entzündungshemmenden Wirkung eine natürliche Unterstützung im Heilprozess. Das Feedback der Patienten bestätigt dies.“

 

Euspiron: „Für welche Anwendungsfälle/Krankheitsbilder eignet sich Spirulina Ihrer Meinung nach besonders?“ 

Frau Dr. Albrecht: „Wahrscheinlich für alle entzündlichen Hautkrankheiten, aber auch für umweltbelastete Haut. Sie scheint neben den zuvor genannten Eigenschaften auch regenerierend zu wirken bzw. den Hauterneuerungsprozess zu aktivieren.“

Euspiron: „Welche Tipps geben Sie Ihren Patienten mit diesen Erkrankungen mit auf den Weg?“

Frau Dr. Albrecht: „Wichtig ist eine regelmäßige Hautpflege, aber keine ‚Überpflegung’. Tägliches Baden und Duschen können die Haut austrocknen, während das gute alte Waschen reinigt, aber unsere Haut nicht übermäßig beansprucht. Leider ist das etwas ‚aus der Mode’ gekommen. Regelmäßig 30 Minuten raus an die frische Luft dankt uns unsere Haut ebenso – verbunden mit Spazierengehen, Joggen, Hund oder Kind/er ausführen ergeben sich dabei noch viel mehr Vorteile für Körper und Geist (sowie Familienmitglieder). Eine auf den jeweiligen Hauttyp angepasste Pflege ist ebenfalls wichtig – hierzu empfiehlt sich jedoch immer eine fachmännische Beratung, um Fehler zu vermeiden.“

Euspiron: „Herzlichen Dank.“

Übrigens: Wenn Sie sich unsicher sind, welche unserer Pflegeprodukte für Sie geeignet sind, sprechen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gern! 

 

Euspiron GmbH

Bahnhofstraße 15

04808 Thallwitz

Tel. 03425/8565833

Fax. 03425/8565834

www.euspiron.de

EUSPIRON_BLOG_3_HEADER
EUSPIRON_WORKSHOP

„Was ist ein Name? Was uns eine Rose heißt, wie es auch hieße, würde lieblich duften.“ sagte William Shakespeare einst. Recht hat er, doch wenn es darum geht einen Namen für eine neue Firma, eine zu etablierende Marke zu finden, so trifft dies nicht ganz zu.

Ein guter Name muss verschiedene Kriterien erfüllen, u. a.:

  • unverwechselbar,
  • prägnant,
  • merkfähig,
  • passend und
  • klangvoll

Und selbstverständlich, muss er noch „frei“ und unbelegt sein. Als wir 2016 Euspiron gegründet haben, wussten wir noch nicht, welchen Namen unser „Kind“ bekommt. Wir saßen oft zusammen, haben Ideen gesammelt und wieder verworfen. Das Ergebnis ist bekannt, doch was bedeutet Euspiron eigentlich?

Neben den genannten Kriterien war uns besonders wichtig, dass es nicht nur mit Spirulina assoziierbar ist, sondern dass der Name auch die Verbindung zur Gesundheit wiederspiegelt.

 

Eu – ist ein griechischer Präfix mit der Bedeutung „gut“, „wohl“, „schön“, „echt“
spir – steht für Spirulina und ist gleichzeitig ein Wortbestandteil, der häufig in der Pharmazie vorkommt
on – ist sicher vielen aus dem englischen Sprachgebrauch bekannt, doch für uns hatte es vor allem den besten Klang in der gesamten Kombination

Euspiron!

Ob es uns gelungen ist, können Sie uns gern beantworten. Woran haben Sie zuerst gedacht, als Sie den Namen gelesen haben? Was glaubten Sie, wer oder was dahinter steckt?

Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Feedback.

Mit blau-grünen Grüßen

Ihr Euspiron-Team

Spirulina Hautpflege - Kosmetik, Pflege, Nahrungsergaenzung - Kosmetik Pflege Creme - aktive Spirulina
Spirulina_Sonnenschutz_Alegencreme_Euspiron-GmbH_WEB

Gesunde Haut ist nicht nur unser schönstes Accessoire, sie ist auch der Beweis dafür, dass sie ihre wichtigen Funktionen erfüllt. Unsere Haut schützt unseren gesamten Organismus vor Bakterien, Viren, Verletzungen und schädlichen Umwelteinflüssen. Darüber hinaus reguliert sie die Körpertemperatur und ist wichtig für den Stoffwechsel. Ist die Haut trocken, gerötet, juckt oder unrein kann dies ein Indikator dafür sein, dass in unserem Körper etwas „nicht stimmt“.

 

Heute wissen wir schon viel, wie mit der richtigen Ernährung, Reinigung und einem guten Wasserhaushalt das Hautbild verbessert werden kann. Auch Tipps zur richtigen Hautpflege sind vielen bekannt.

 

Wenn Sie nachlesen, welche Tipps und Tricks es für eine gesunde und schöne Haut gibt, dann werden Sie schnell feststellen, dass ein Großteil der Empfehlungen die ausreichende Zufuhr von Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren beinhaltet. Diese sind essentiell für viele Funktionen, die sich in und unter unserer Haut abspielen. Nur ein Beispiel: Vitamin B3 bzw. Niacin reguliert die Kollagenbildung, die Feuchtigkeitsversorgung und wirkt zudem als natürlicher Schutz vor den schädlichen Einflüssen der UV-Strahlung. Niacin-Mangel kann hingegen zu Stoffwechselstörungen, Appetit- und Schlaflosigkeit  führen und dies wiederum zu einem schlechten Hautbild.

Schaut man sich an, was in der Spirulina-Alge enthalten ist, so wird schnell klar: Dieses kleine, blau-grüne Wunder der Natur enthält alles, was wir brauchen und das zudem in hoher Konzentration.

Nährstoff-Analyse von Spirulina  
Protein 65 %
Kohlenhydrate 15 %
Fett 7 %
Mineralien 7%
Faserstoffe 3 %
Feuchtigkeit 3 %
Vitaminanalyse von Spirulina Durchschnittswerte
Biotin 250 mcg / kg
Vitamin B12 2.000 mcg / kg
Pantothensäure 8 mg / kg
Fohlsäre 610 mcg / kg
Inositol 830 mg /kg
Vitamin B3 (Niacin) 146 mg /kg
Vitamin B6 7 mg / kg
Vitamin B2 35 mg / kg
Vitamin B1 21 mg / kg
Vitamin E 80 mg / kg
Vitamin D 120.000 IE / kg
Vitamin K 22 mg /kg
Mineralanalyse von Spirulina Durchschnittswert
Calcium 8.950 mg / kg
Phosphor 8.940 mg / kg
Schwefel 6.900 mg / kg
Eisen 980 mg / kg
Natrium 9.000 mg / kg
Magnesium 3.690 mg / kg
Mangan 38 mg / kg
Kupfer 5 mg / kg
Zink 30 mg / kg
Chrom 1 mg / kg
Kalium 16.000 mg / kg
Selen 140 mcg / kg
Kobalt 230 mcg / kg
Germanium 6.000 mcg / kg
Natürliche Phytopigmente Durchschnittswert
Gesamt-Karotinoide (gelb und orange) 4.700 mg / kg
Chlorophyll (grün) 11.900 mg / kg
Phycocyanin (blau) 49.500 mg / kg
Natürliche Karotinoide  
Beta-Karotin 2.100 mg /kg
andere Karotine 400 mg / kg
Myxoxanthophyll 900 mg / kg
Zeaxantin 800 mg / kg
Cryptoxantin 100 mg / kg
andere Xanthophyll-Pigmente 400 mg / kg
Nukleinsäuren 4,5 %
Gamma-Linolensäure 12.800 mg / kg
Linoleic-Acid 9.000 mg / kg
S.O.D.-Aktivität 1.100.000 IE / kg
Glycolipide 20.000 mg / kg
Sulfolipide 1.000 mg / kg
Polysaccharide 46.000 rag / kg
Essentielle Aminosäuren Durchschnittswerte
Isoleucin 4,1 %
Leucin 5,8 %
Lysin 4,0 %
Methionin 2,2 %
Phenylalanin 4,0 %
Threonin 4,1 %
Tryptophan 1,1 %
Valin 6,0 %
Alanin 5,8 %
Arginin 6,0 %
Asparaginsäure  
Cystin 0,7 %
Glutaminsäure 8,9 %
Glyzin 3,5 %
Histidin 1,1 %
Prolin 3,0 %
Serin 4,0 %
Tyrosin 4,6 %

Quelle: www.spirulina-platensis.org Hinweis: Je nach Herkunft und Produkt können die Angaben leicht schwanken.

Daher liegt es nah, dass Pflegeprodukte mit Spirulina für unsere Haut wertvoll und wirkungsvoll sind. Besonders dann, wenn gewährleistet ist, dass keine Verunreinigungen durch Schwermetalle enthalten sind und zudem die Alge frisch und bioaktiv (d.h. noch lebend) verarbeitet wurde.

In unserem nächsten Beitrag befragen wir Frau Dr. Albrecht (Hautärztin/Dermatologin) zur ihren Erfahrungen mit Spirulina-Pflegecremes bei Neurodermitis-Patienten.

Bis dahin – bleiben Sie gesund und neugierig!

 

Mit blau-grünen Grüßen

Ihr Euspiron-Team